images
Technologien für die automatisierte Rechteverwaltung
images

Verbundprojekt 3

Das Rechtemanagement von Bewegtbild erfordert die Beherrschung immer größerer Datenmengen in komplexen Strukturen. Wir sind Partner der d-werft, weil dies künftig nur mit der verlustfreien Vernetzung von Arbeitsprozessen möglich sein wird.“ (Jacqueline Röber, filmwerte)

 
 


 
 

Zentrales Thema des Verbundprojektes 3 ist die Entwicklung von Technologien für eine automatisierte Erfassung und Recherche der rechtlichen Metadaten von Filmproduktionen. Recherche und Dateneingabe juristisch relevanter Informationen findet nach wie vor überwiegend manuell statt. Gleichzeitig wird der Vertrieb von Bewegtbild differenzierter und vielfältiger. Neue Rechteinhaber kommen hinzu, Rechtsbeziehungen ändern sich ständig. Ohne eine Automatisierung der bisher manuellen Prozesse ist künftig ein Rechtemanagement nicht mehr möglich. Arbeitsschwerpunkte sind:

 
 

1. Anpassung von Rechtemanagement-Systemen an die automatisierte Datenerfassung

 
 

2. Entwicklung von Software für die Recherche nach den Rechteinhabern verwaister Werke

 
 

3. Ontologie-Entwurf und Anknüpfung der Technologien an Kerntechnologie

 
 

4. Untersuchung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Verwertung von verwaisten Werken

 
 

Ziel ist es, Technologien zu entwickeln, die das Datenmanagement der Rechtsbeziehungen von Bewegtbildern in einen automatisierten Workflow bei Filmproduktion- und vertrieb integrieren. Unsere Softwareentwicklungen erleichtern die Datenerfassung, unterstützen das Rechteclearing und helfen Filme zu nutzen, deren Rechte nicht geklärt werden können. Nur so bleiben digitale Bewegtbilder auch zukünftig lebendig.

 
 
 

Partner