Technologieplattform »Linked Production Data Cloud«

 
Kern des »d-werft« Projektes ist die gemeinsame Erforschung und Entwicklung neuer Lösungen im Markt des digitalen Bewegtbildes, die den Technologiewandel bei Produktion, Archivierung und Distribution als Ganzes reflektieren. Ziel der »d-werft« ist es, durch den Einsatz von Medien-IT die steigende Fülle an Daten sowie die Komplexität der Produktions- und Verarbeitungsprozesse intelligent zu strukturieren und zu organisieren. Dazu entwickelt das Forschungsbündnis »d-werft« eine Technologieplattform auf Basis des Ansatzes »Linked Open Data«.
Zu diesem Zweck werden durch die am Forschungsprojekt beteiligten Partner zunächst Prozesse und Arbeitsschritte analysiert, Schnittstellen dokumentiert und das Wissen von Fachexperten aus allen Kernkompetenzen des Medien-Wertschöpfungsprozesses gesammelt und aufbereitet. Zahlreiche bereits existierende Wissensrepräsentationen (Ontologien) aus dem Medienumfeld, werden ausgewertet und mit dem erarbeiteten Wissen erweitert und ergänzt. Essentiell ist dabei die Entwicklung und Implementierung von Import- und Export-
 technologie_b1_weiss
Filtermechanismen, deren Aufgabe darin besteht, Metadaten aus allen Kernkompetenzen des Wertschöpfungsprozesses als Linked Data auszudrücken. Dies soll auf der Grundlage der Linked Data Technologie und der im Bündnis entwickelten Ontologien erfolgen, um so die Metadaten möglichst verlustfrei in eine maschinenlesbare Form zu überführen und zugleich ihre Bedeutung korrekt zu interpretieren. Zur Umsetzung dieser Technologieplattform des »d-werft« Forschungsprojektes hat das Bündnis die Architektur einer »Linked Production Data« Plattform entworfen, auf deren Grundlage zukünftige Anwendungen der »d-werft« und externer Partner am entstehenden Datenpool partizipieren.

 

 
Ziel dieser Bemühungen ist die Vermeidung von aktuell auftretenden Metadatenverlusten bei der Kommunikation von AV-Inhalten zwischen den einzelnen Produktionsschritten und dadurch die Reduktion tatsächlich erforderlicher Mehraufwände, die bei der oft mühsamen Wiederbeschaffung von Metadaten im Medien-Wertschöpfungsprozess entstehen.
 
Neben der gemeinsamen Entwicklung der Technologieplattform haben sich die Bündnispartner in fünf Verbundprojekten organisiert, in denen sie weitere Anwendungen und Dienstleistungen entwickeln, die sich die »Linked Production Data« Plattform zu Nutze machen.
 
Gemeinsam decken die Projekte die einzelnen Schritte der Filmwirtschaft von Produktion, Distribution über die Archive bis hin zum Individuum vor dem Endgerät ab. Durch die gemeinsame Technologieplattform »Linked Production Data« will die d-werft die einzelnen Prozesse der Film- und Fernsehbranche stärker miteinander verknüpfen.
 

 

 technologie_b3_weiss